n-gineric Schraubapplikation

- in Kooperation mit der KUKA AG, Augsburg -

DEMO-System für die Verschraubung von Mobiltelefonen

 

Mikro Sensor Schraubsystem n-gineric ng-TDS10-hi

 - Ultimative Präzision der Drehmoment-/Drehwinkelmessung:

- DMS-basierter rotativer Drehmomentsensor, direkt am Bit-Futter integriert

- 24-bit-Digitalisierung des Drehmomentmesssignals auf dem Sensor-Rotor

- Berührungslose digitale Signalübertragung vom Sensor-Rotor zum Gehäuse

- 0.1 Grad Winkelauflösung, gemessen am Bit-Futter

 

Schraube M1 x 1.6

Roboter KUKA Agilus KR3 

 


 

n-gineric Schraubapplikation

Automatisiertes Schraubsystem für die Montage von Modulen für Mobilfunk-Basisstationen

Mikro Sensor Schraubsystem n-gineric ng-TDS400-xi

 - Ultimative Präzision der Drehmoment-/Drehwinkelmessung:

- DMS-basierter rotativer Drehmomentsensor, direkt am Bit-Futter integriert

- 24-bit-Digitalisierung des Drehmomentmesssignals auf dem Sensor-Rotor

- Berührungslose digitale Signalübertragung vom Sensor-Rotor zum Gehäuse

- 0.1 Grad Winkelauflösung, gemessen am Bit-Futter

 

Leistung: Verschraubung von 250 selbstfurchenden Schrauben 4x14 mit Drehmoment-/Drehwinkelkontrolle innerhalb von 12 Minuten.

Schraubenzufhrung:
n-gineric Wendelförderer-System mit Zuschießen

Roboter: Janome JS450

 

 

n-gineric Schraubapplikation 

Automatisiertes Schraubsystem für die Montage von Car-Infotainment Modulen.
 

Mikro Sensor Schraubsystem n-gineric ng-TDS100-hi

 - Ultimative Präzision der Drehmoment-/Drehwinkelmessung:

- DMS-basierter rotativer Drehmomentsensor, direkt am Bit-Futter integriert

- 24-bit-Digitalisierung des Drehmomentmesssignals auf dem Sensor-Rotor

- Berührungslose digitale Signalübertragung vom Sensor-Rotor zum Gehäuse

- 0.1 Grad Winkelauflösung, gemessen am Bit-Futter

 

Schraubenzuführung:
Schraubenspender für Vakuum-Pick & Place

Roboter: Janome JR2303

 
 

 

 


 

Kabellose Messung von Drehmoment und Kraft mit n-gineric Sensoren

Mobile Messung mit allen n-gineric Sensoren über WiFi

Ein Mobiltelefon oder Android-Gerät dient hierbei als WLAN-Bridge

Datenraten bis zu eintausend Messwerten pro Sekunde für präzise Kurvendarstellungen sind möglich.
Sowohl für die Messung von Drehmoment und Drehwinkel als auch für Kraft-/Wegmessungen.
 

 

 

 
 

 

 

 

n-gineric Drehmoment- und Vorspannkraftmessung für die Schraubfallanalyse


Das Kriterium für die nachhaltige Stabilität oder das Versagen einer Verschraubung ist die Klemmkraft (Vorspannkraft) in der Schraubverbindung.
Die Möglichkeit der Messung von Drehmoment, Drehwinkel und Vorspannkraft innerhalb eines Schraubprozesses ist essenziell für die Schraubfallanalyse.


Die intelligenten rotierenden und stationären Drehmomentsensoren von n-gineric können über ihre RS-485-Schnittstelle die Messdaten eines untergeordneten Drehmoment- oder Kraftsensors empfangen, dadurch werden die Messdaten der drei physikalischen Größen synchron erfasst und gespeichert. Sie können in der Grafik überlagert dargestellt werden.

Zur Messung der Klemmkraft bzw. der Vorspannkraft wird ein Ringsensor eingesetzt, der mit unserem intelligenten Sensorinterface versehen ist und als untergeordneter Sensor integriert wird.

Der primäre Sensor kommuniziert direkt mit einem Windows-PC über Ethernet oder USB. Ein "Messgerät" zwischen Sensor und PC ist nicht erforderlich.

 

 

 

n-gineric Schraubapplikation

Drehmoment-/Drehwinkelsensor n-gineric ng-TTR20-ci

 - Bürstenlose Signal- und Energieübertragung
 - Digitale Schnittstellen zur Messdatenübertragung
 - Drehmomentmessbereich +/- 20 cNm
 - Messgenauigkeit innerhalb 1 % des Nennwerts
 - Drehwinkelauflösung 0,1°

 Messwertverarbeitung: PC/Windows basierte Software

 - 100-%-Kontrolle
 - Grafische Visualisierung des Drehmoment-/Drehwinkelverlaufs
 - IO/NIO-Visualisierung
 - Prozessdatenspeicherung
 - Excel Export


 Schrauber: Kupplungsschrauber mit bürstenlosem DC-Antrieb

 Schraubenzuführung: Quicher Schraubenvereinzelung

 Roboter: Janome JR 2303 N

 

 

 

Automatische Prüfstation für Viskosedämpfer von Automobil-Innenhandgriffen

Intelligenter rotierender Drehmoment-/Drehwinkelsensor ng-TTR20-ci mit USB- und Ethernetschnittstelle
Messbereich +/- 20 cNm
PC-basierte Steuerung zur Messdatenerfassung und Ablaufsteuerung.

Roboter: Janome JR2303

 



 

Maschinenfähigkeitsuntersuchung von Akku-Schlagschrauber mit intelligentem rotierendem Drehmoment-/Drehwinkelsensor
ng-TTR2000-xi, Messbereich +/- 20 Nm

 

 

 

Mobiler Drehmoment-Messkoffer für Maschinenfähigkeitsuntersuchungen und zur Vor-Ort-Kalibrierung von Schraubwerkzeugen

Der Koffer ist mit 3 intelligenten stationären Drehmomentsensoren ausgestattet, die einen gesamten Messbereich von 0,1 Nm bis 20 Nm abdecken:

ng-TTS100-xi, Messbereicht +/- 1 Nm
ng-TTS1000-xi, Messbereicht +/- 10 Nm
ng-TTS2000-xi, Messbereicht +/- 20 Nm

Ein USB-Anschluss für den optionalen Gebrauch zusätzlicher rotatorischen intelligenter Sensoren ist vorhanden.
Die Windows-basierte Mess- und Analsysesoftware läuft auf dem integrierten Tablet-PC.
Ein Strichcode-Leser dient der Identifikation der Schraubwerkzeuge und der Zuordnung der Messergebnisse.

 

 

 

Gewindeprüfeinrichtung für Hammermuttern

Eine einfache Vorrichtung mit einem intelligenten rotierenden Drehmoment-/Drehwinkelsensor, der direkt mit einem PC verbunden ist, dient der Messung und grafischen Aufzeichnung des Drehmoment-/Drehwinkelverlaufs beim Eindrehen der Prüfschraube in die Hammermutter und der Messdatenauswertung und -Dokumentation.
Zum Einsatz kommt ein Sensor ng-TTR500-xi mit Messbereich +/- 5 Nm
Die Prüfschraube ist schwimmend  mit dem Futter verbunden, um durch ein gewisses Spiel den Einfluss von Reibungskräften verursacht durch exzentrische Bohrungen in der Hammermutter zu vermeiden.
Der Antrieb erfolgt durch einen handelsüblichen Akkuschrauber.

 

 

 

Maschinenfähigkeitsuntersuchung eines mit einem intelligenten rotierenden Drehmoment-/Drehwinkelsensor versehenen Akkuschraubers.

Dieses Konzept ist auch für die Produktion zur 100-%-Kontrolle geeignet. Ein Sensor des Typs ng-TTR1000-xi mit Messbereich +/- 10 Nm kommt hier zum Einsatz. Der Schrauber wird über einen Strichcode identifiziert.
Die Berechnung der Maschinenfähigkeit erfolgt nach Export der Messergebnisse direkt in Excel.
Die Auswertesoftware ist Windows-basiert und läuft auf einem PC.